Gesundheit – unser vielleicht kostbarstes Gut

Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung, um sich gut zu fühlen, mobil zu sein und Freude am Leben zu haben. Gesundheit ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Manche können wir beeinflussen, andere wiederum nicht. Durch gezielte Prävention und adäquate Therapien kann die Gesundheit systematisch gepflegt werden, um sie bis ins hohe Alter bestmöglich zu erhalten.

In der medizinischen Forschung gibt es einen stetigen Wissenszuwachs. Das führt dazu, dass alte, überholte Erkenntnisse durch neue Ergebnisse aus Studien ersetzt werden. Daher stehen sowohl medizinische Fachkreise als auch Patienten vor der Herausforderung, sich stetig zu informieren und z. B. aktuelle Studien zu lesen und deren Ergebnisse zu bewerten. Damit die wissenschaftlichen bzw. medizinischen Ergebnisse rund um die MBST Kernspinresonanz-Therapie richtig eingeordnet werden können, haben wir die hier vorliegende Website gestaltet. Der Leser erfährt, worauf es sich zu achten lohnt – damit er die für sich relevanten Ergenisse möglichst schnell erkennen und beurteilen kann. Wir wollen so die passende Unterstützung bieten, damit Arzt und Patient gemeinsam abwägen können, ob die MBST Kernspinresonanz-Therapie als Behandlungsmöglichkeit in Frage kommt.

MBST · Verstehen, beurteilen und entscheiden

Im Falle einer Erkrankung oder Verletzung können Sie sich oft zwischen verschiedenen Therapiemöglichkeiten entscheiden. Dazu müssen Sie deren möglichen Nutzen und Schaden, wie z. B. Nebenwirkungen oder Ausfallzeiten, gegeneinander abwägen. Idealerweise machen Sie das mit einem Arzt in einem MBST-Behandlungszentrum, der Sie dabei unterstützt, die Informationen zu beurteilen, um über das weitere Vorgehen in Ihrem Fall zu entscheiden. Die persönlich passende Behandlungsentscheidung ist vielleicht nicht einfach und wissenschaftliche Studien allein können auf diese Frage keine Antwort geben. Daher ist es sinnvoll, dass Sie sich darüber hinaus folgende Fragen stellen und erst danach Ihre Entscheidung treffen:

Welche Wirkung verspreche ich mir?
Wann tritt die Wirkung ein und wie lange hält sie an?
Wievielen Menschen hat die Therapie schon geholfen?
Welche Nebenwirkungen sind bekannt?
Gibt es Ausfallzeiten?
Wie aufwendig ist die Therapie?

Gesundheitsinformationen

Diese Website hat das Ziel Patienten, medizinischen Fachkreisen oder interessierten Personen verlässliche Informationen zu Wirkung und Wirkmechanismen der MBST Kernspinresonanz-Therapie verständlich zu vermitteln. Die Inhalte stützen sich auf die Forschungsergebnisse, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbar sind.

Die Frage ist: Was hilft dem Patienten
Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass die Kernspinresonanz­Therapie ihre Wirkung über unterschiedliche Mechanismen entfaltet. Auch wenn die Wirksamkeit und der Nutzen der MBST Kernspinresonanz-Therapie durch wissenschaftliche Daten vielfältig nachgewiesen werden konnte, sind die zugrundeliegenden Wirkungsmechanismen zu einem guten Teil noch ungeklärt und werden kontrovers diskutiert. Diese wollen wir auf den folgenden Seiten thematisieren.

Wasserstoff ist ein elementarer Bestandteil fast aller organischen Gewebe. Ein Wasserstoffkern besitzt nur ein Proton, dass um die eigene Achse rotiert. Diesen Eigendrehimpuls bezeichnet man als Kernspin. Durch den Spin wird ein elektromagentisches Feld aufgebaut, ähnlich dem eines winzigen Magneten. Wasserstoffprotonen können daher durch einen stärkeren Magneten beeinflusst werden.
Therapeutische Wirksamkeit
Als Wirksamkeit bezeichnet man in der Medizin die Fähigkeit eines Verfahrens, eine Veränderung hervorzurufen. Die Veränderung kann einzelne biochemische Abläufe, Zellen, Gewebe oder molekulare Prozesse in Organismen betreffen. Im Vergleich zur reinen Wirksamkeit, also dem Maßstab, wie gut eine Behandlung in klinischen oder Laborstudien wirkt, möchte man bei der therapeutischen Wirksamkeit wissen, wie gut eine Behandlung im medizinischen Alltag wirkt.