Wissenschaftliche Gutachten

Sorgfältig durchgeführte Studien sind ein probates Mittel, um Behandlungen zu finden, die Menschen helfen.

Den dahinterliegenden wissenschaftlichen Prozess sehen wir als Entdeckungsreise an. Ziel der Reise ist es, Fakten aufzudecken und Zusammenhänge festzustellen. Erreicht wird dies durch Beobachtungen und Messungen, die dann veröffentlicht werden. Multizentrische Studien, d. h. an unterschiedlichen Standorten durchgeführt sollen sicher stellen, dass über die geografische Vielfalt die Ergebnisse für die meisten repräsentativ sind, die sich für eine MBST-Therapie interessieren oder für die eine MBST-Therapie nach ärztlicher Diagnose und Beratung in Frage kommt.


Die MBST Kernspinresonanz-Therapie ist bereits oft gegenstand wissenschaftler Untersuchungen gewesen.

Im Verlauf einer jeden Studie werden immer mehr Informationen über die Prozesse die von der MBST Kernspinresonanz-Therapie ausgelöste werden können gesammelt und ggf. ihre Auswirkung auf verschiedene Aspekte der Lebensqualität gewonnen. Durch unterschiedliche Forschungsansätze und den Einsatz neuster Technologien kann es dazu kommen, dass die Feststellung bestimmter Fakten nur Teil eines größeren Phänomens ist, das noch in seiner Gesamtheit verstanden werden muss. Dann bedarf es weiterer Studien, um genauere Aussagen treffen zu können.

Durch die kontinuierliche Investition in neue Studien konnte die MBST Kernspinresonanz-Technologie entscheidend weiterentwickelt werden

Die Nutzung und Analyse von Forschungsdaten und die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen erfordern Informationen zu Urheber, Standort und Identifikation der Daten. Diese sind jeweils aufgeführt. Ziel, Ergebnisse und Schlussfolgerungen sind Auszüge aus den Studien. Weder der/die Datengeber (Person(en), Institut(e), etc.) noch MedTec Medizintechnik GmbH tragen irgendeine Verantwortung für die Analyse oder Interpretation der Daten, die bereitgestellt wurden. In dieser Übersicht werden wenn überhaupt nur Auszüge aus den viel umfangreicheren wissenschaftlichen Arbeiten angezeigt. Diese können selbstverständlich bei uns in digitaler Form angefordert werden. Die Abgabe der wissenschaftlichen Fachpublikationen, sind keine Werbung im Sinne des Heilmittelwerbegesetzes und dienen der persönlichen Information. Sie stellen in keinem Fall eine Empfehlung der beteiligten Wissenschaftler dar. Ähnlich einem Buch entfaltet auch eine wissenschaftliche Arbeit ihre Wirkung erst dann, wenn sie veröffentlicht wird – denn erst dann wird sie Teil eines wissenschaftlichen Diskurses. Die Anwendung der MBST-Therapie erfolgt ausschließlich durch die behandelnden Ärzte. Die Aussagen zur Wirksamkeit und Verträglichkeit der Therapie beruhen auf den Erfahrungen in der Anwendung der Therapie der behandelnden Ärzte und deren Patienten. Die Wirksamkeit der Therapie wird von Vertretern der Schulmedizin als wissenschaftlich noch „nicht hinreichend gesichert“ angesehen. Da jeder Mensch anders ist und in der Medizin der Erfolg einer Methode naturgemäß nicht garantiert werden, werden Patienten im Vorfeld umfassend und ohne Zeitdruck über die Behandlung sowie mögliche Risiken und Kontradiktionen aufgeklärt.

Clinical Evaluation Report – aktualisiert

Wissenschaftliche Bewertung der MBST-Kernspinresonanztechnologie hinsichtlich ihres therapeutischen Potentials und des Nachweises der klinischen Wirksamkeit

C. Melzer1, W. Kullich2; 1ehem. Ärztlicher Direktor des MediClin Fachkrankenhauses für Orthopädie in Bad Düben; 2Ludwig Boltzmann Cluster für Rheumatologie, Balneologie und Rehabilitation, Ludwig Boltzmann Department für Rehabilitation, Saalfelden, Österreich; Clinicial Evaluation Report im Rahmen der Zertifizierung durch TÜV SÜD

Clinical Evaluation Report

Wissenschaftliche Bewertung der MBST-Kernspinresonanztechnologie hinsichtlich ihres therapeutischen Potentials und des Nachweises der klinischen Wirksamkeit

W. Kullich; Ludwig Boltzmann Cluster für Rheumatologie, Balneologie und Rehabilitation, Ludwig Boltzmann Department für Rehabilitation, Saalfelden, Österreich; Clinicial Evaluation Report im Rahmen der Zertifizierung durch TÜV SÜD

Gutachten zum therapeutischen Potential der MBST

Bewertung der KernspinResonanzTherapie MBST hinsichtlich ihres therapeutischen Potentials

Prof. Dr. W. Dimpfel; Rudolf-Buchheim-Institut für Pharmakologie, Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachbereich 11 Medizin, Deutschland, März 2006

Gutachten zum physikalischen Effekt der Kernspinresonanz

Physikalischer Effekt der MBST Kernspinresonanz-Therapiegeräte

Prof. Dr. P. Jakob, Lehrstuhl für experimentelle Physik 5, Physikalisches Institut, Universität Würzburg, Deutschland, Mai 2005

Klinisch-Pharmakologisches Gutachten zur Wirksamkeit

Klinisch-Pharmakologisches Gutachten im Auftrag der Investitionsbank Hessen zur Frage der Wirksamkeit der KernspinResonanzTherapie bei verschiedenen orthopädischen Indikationen

Prof. Dr. med. P. Lücker, FACP, Arzt für Pharmakologie/Toxikologie, Arzt für Klinische Pharmakologie, Oktober 2004

Gutachten der Justus-Liebig-Universität Gießen

MBST®-KernspinResonanzTherapie als mögliche nicht medikamentöse Therapie bei Osteoporose

S. Grumbrecht; Abteilung Diagnostische Radiologie, Justus-Liebig-Universität, Gießen, Deutschland