MBST bei Sportverletzungen

  • Arthrose was ist das genau Bild 1
  • Arthrose was ist das genau Bild 2
    MBST THERAPIE

    RETURN-2-PLAY
    FASTER!

Fit und aktiv in jedem Alter

Sport hat eine Vielzahl positiver Gesundheitseffekte und kann wesentlich dazu beitragen, die körperliche Leistungsfähigkeit auch im höheren Alter zu erhalten. Viele Leistungs- und Mobilitätseinschränkungen sind nicht nur auf Alterungsprozesse, sondern auch auf Bewegungsmangel zurückzuführen. Studienergebenisse zeigen, dass aktive 60-Jährige die gleiche Ausdauer wie inaktive 20-30-Jährige haben (www.arag-sport.de). Schon wenig Sport hat einen positiven gesundheitlichen Effekt und kann helfen, die Gesundheit zu verbessern bzw. zu stabilisieren.

Was aber, wenn Sport krank macht? Jährlich verletzen sich Millionen Deutsche beim Sport und müssen anschließend ärztlich versorgt werden. Die Folgen: kaputte Knie, Bänderrisse, Bandscheibenvorfälle, Rückenschmerzen oder schlimmeres. Selbst beim Schulsport gibt es immer mehr ernsthafte Verletzungen. Betroffen sind häufig die Gelenke, insbesondere Hüfte, Knie, Sprunggelenk und Schultergelenke. Nach der ersten Akutversorgung und Behandlung sind anschließend in vielen Fällen eine weitere intensive Betreuung oder umfangreiche Reha-Maßnahmen nötig. Um eine schnelle Wiederherstellung von körperlichen Funktionen zu erreichen und den Weg der Besserung reibungslos und ohne Rückfälle zu gestalten, ist auch die richtige Therapieform entscheidend. Mit der MBST Kernspinresonanz-Therapie steht eine nachhaltige Behandlung, mit der sich auch das Risiko für Rezidive, erneute Verletzungen oder sogar Spätschäden deutlich reduzieren kann. Wie funktioniert das?

High-Tech-Therapie für Orthopädie und Sportmedizin

MRT – die Basistechnologie
Die bildgebende Kernspintomografie (MRT) kombiniert starke Magnetfelder und Radiowellen (HF-Impulse), um Protonen in organischem Gewebe anzuregen. Gewebe unterscheiden sich unter anderem in ihrer Protonendichte. Die Impulse übertragen den Protonen Energie, wodurch sich deren biophysikalische Parameter messbar verändern. Aus den so gewonnenen Daten berechnet der Computer Bilder zur diagnostischen Nutzung.

Ziel der MRT – ein kontrastreiches Bild
Um möglichst kontrastreiche Bilder für Diagnosezwecke zu erhalten, nutzt die MRT die unterschiedlichen Gewebeparameter.

Ziel der MBST-Therapie – Regeneration
Die MBST-Therapie nutzt Gewebeparameter nicht zur Bildgebung, sondern um Zellen auf molekularer Ebene durch eine gezielte Energieübertragung zu stimulieren.

 

Das sollten Sie vor, während und nach einer MBST Kernspinresonanz-Therapie beachten

Der MBST-Therapieansatz bei sport- und UnfallVerletzungen

Gesunde Zellen erneuern sich ständig, um entstandene Schäden im Gewebe auszugleichen. Diese körpereigenen Reparaturmechanismen benötigen jedoch viel Energie und nehmen oft lange Zeit in Anspruch – genau hier setzt die therapeutisch genutzte MBST-Kernspintechnologie an.
Molekularbiologische Wundheilungsprozesse sind komplex und dauern oft Monate. Sie laufen vereinfacht dargestellt wie folgt ab:

· Destruktive Phase · Zellentzündungsreaktionen: Vaskuläre Phase 0.–2. Tag / Zelluläre Phase 2.–5. Tag
· Proliferative Phase: Reparaturphase 5.–21. Tag
· Remodulierende Phase · Wiederherstellungsphase: Konsolidierungsphase 21.–60. Tag / Organisations- bzw. Reifungsphase 60.–360. Tag

Bis eine Muskel-, Sehnen- oder Bänderverletzung vollständig auskuriert ist, können Monate vergehen, da die Reparatur- und Regenerationsprozesse wegen der Stoffwechselträgheit der geschädigten Gewebe sehr langsam ablaufen.

Das Wirkprinzip: Körpereigene Regenerationsprozesse stimulieren
Hier setzt die therapeutische MBST Kernspinresonanz-Technologie an. Die gezielte Energiezufuhr in das verletzte Gewebe soll den Stoffwechsel der jeweiligen Zellen anregen, um die körpereigenen Reparaturmechanismen bzw. Regenerationsprozesse zeitnah auszulösen und zu fördern. Ziel ist es, die Heilungsprozesse nachhaltig zu verkürzen. So soll eine schnelle und sichere Rückkehr zu Training, Wettkampf und Beruf ermöglicht werden. Durch die beschleunigte Wiederaufnahme der Aktivität können sich die Ausfallzeiten deutlich reduzieren.

Die MBST-Therapie basiert auf dem physikalischen Prinzip der Kernspinresonanz, bei dem Wasserstoffkerne Energie aufnehmen und anschließend zum Teil wieder an das umliegende Gewebe abgeben.

Wissenschaftliche Daten weisen darauf hin, dass die MBST Kernspinresonanz-Therapie so verschiedene biophysikalische Prozesse stimuliert und entzündungshemmende sowie schmerzlindernde Effekte auslöst (Steinecker-Frohnwieser et al. 2017).

Bereits erfolgreich mit MBST therapierte Spitzensportler berichten, dass sie schneller wieder trainieren konnten und direkt im Anschluss an die Therapie in der Lage waren, Medaillen z. B. bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften zu gewinnen.

Die MBST-Therapie wird ausschließlich von MBST zertifizierten Anwendern nach ärztlicher Diagnose durchgeführt!
Die MBST-Therapie ist geeignet für eine große Bandbreite von unterschiedlichen Sportverletzungen wie z. B. Teilrupturen von Bändern und Sehnen sowie Muskelverletzungen bis Grad 3. Der regenerative Ansatz ist auch eine optimale Ergänzung bei post-operativen und post-stationären Behandlungsstrategien rund um den Stütz- und Bewegungsapparat.

Ob die MBST-Therapie als Behandlung Ihrer Arthrose in Frage kommt, kann ausschließlich Ihr Arzt feststellen. Er kann Ihnen ebenso aufzeigen, ob und wie die MBST-Therapie in Kombination mit anderen Therapieansätzen in Ihrem Fall möglich ist.

Ablauf der MBST-Therapie

Die MBST-Therapie für Ihre Sportverletzung wird erst nach einer entsprechenden Diagnose von Ihrem Arzt bei der MedTec in Auftrag gegeben. Die auf Ihre Verletzung abgestimmten Behandlungsdaten werden auf eine MBST-Therapiekarte transferiert und an Ihr MBST-Behandlungszentrum gesendet. Dort werden die Daten von Ihrer Therapiekarte auf das MBST-Therapiegerät übertragen, was eine optimale Behandlung sicherstellt. Mit dem Start der Behandlungseinheit stellt das MBST-Therapiegerät Kernspinresonanzbedingungen mit dem entsprechenden Gewebe her und beginnt dann direkt mit der gezielten Energieübertragung. Während der MBST-Behandlung sind Sie keinerlei schädlicher Strahlung, wie z. B. beim CT oder Röntgen, ausgesetzt. Eine Behandlungseinheit dauert 60 Minuten. Währenddessen können Sie entspannt Musik hören, lesen oder sogar schlafen. MBST-Bandscheibenbehandlungsserien umfassen sieben oder neun Behandlungseinheiten.

Häufige Fragen rund um die MBST-Therapie

Welche Nebenwirkungen hat die MBST-Therapie?
MBST wird seit 1998 international angewendet. Bis heute sind uns noch keine Nebenwirkungen bekannt geworden.

Muss ich Medikamente nehmen?
Spritzen, Infusionen, Medikamente oder Schmerzmittel sind kein Bestandteil der MBST Kernspinresonanz-Therapie. Ob diese in Ihrem Fall nötig oder zusätzlich sinnvoll sind, entscheidet Ihr behandelnder Arzt.

Geht es mir nach der Behandlung sofort besser?
Profisportler berichten von raschen Verbesserungen der Beweglichkeit sowie Schmerzlinderung bis hin zur Schmerzfreiheit. Sie waren bereits kurz nach der Therapie in der Lage, ihr Training intensiv fortzuführen, und konnten erfolgreich an Wettkämpfen teilnehmen.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Therapie?
Immer mehr Patienten haben den Wunsch, schonende, nachhaltige und innovative Therapien zu nutzen. Derzeit ist die MBST Kernspinresonanz-Therapie eine individuelle Gesundheitsleistung für Selbstzahler und gehört nicht zu den Leistungen der Krankenkassen. Ihr zertifizierter MBST-Anwender klärt Sie im persönlichen Gespräch ausführlich darüber auf, warum er die MBST Kernspinresonanz-Therapie in Ihrem Fall empfiehlt, und informiert Sie mit Studien und Fachveröffentlichungen sowie weiteren wissenschaftlichen Belegen über den Nutzen der MBST Kernspinresonanz-Therapie für Ihre Beschwerden bzw. Ihre Erkrankung.

Gibt es Studien zur Wirksamkeit der MBST-Therapie?
Wirkung und Verträglichkeit der MBST-Therapie bei Erkrankungen, Verletzungen und Beschwerden des muskuloskelettalen Systems werden durch aussagekräftige Daten aus zahlreichen Studien und Fachveröffentlichungen bestätigt. Diese können Sie gerne bei Ihrem Arzt oder direkt bei der MedTec Medizintechnik GmbH anfordern.

Wie urteilt ein erfahrener Sportmediziner?
Die MBST-Therapie ergänzt rehabilitative Maßnahmen, beschleunigt Heilungsprozesse und führt so zu einer schnelleren Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit. (Dr. med. Rene Toussaint, Leipzig)

Kontraindikationen

Nach strenger Nutzen-Risiko-Abwägung Ihres behandelnden Arztes raten wir bei Vorliegen folgender Voraussetzungen von der Durchführung einer MBST-Therapie ab:
Wenn sich aktive Implantate, wie z. B. Herzschrittmacher, Defibrillatoren (ICD-Systeme), Schmerz- und Insulinpumpen, oder Tumore im Behandlungsbereich befinden. Ebenso bei vorliegender HIV-Erkrankung, Leukämie oder Schwangerschaft.

Die Durchführung der MBST-Therapie beeinträchtigt nicht die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen. Wechselwirkungen mit anderen therapeutischen Maßnahmen sind uns derzeit nicht bekannt.

Verbraucherhinweis

Alle Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Sie können und sollen in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen oder als Grundlage zu einer eigenständigen Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden bitte immer den Arzt Ihres Vertrauens. Die Aussagen zu Wirksamkeit und Verträglichkeit der MBST-Therapie beruhen auf Studienergebnissen und Erfahrungen der behandelnden Ärzte sowie deren Patienten in der Anwendung der Therapie. Die MBST-Therapie wird von Vertretern der Schulmedizin als noch nicht hinreichend gesichert angesehen. Da jeder Mensch anders ist, kann in der Medizin der Erfolg einer Methode naturgemäß nicht garantiert werden.

Haftungsausschluss
Diese Inhalte wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir keine Gewähr übernehmen. Zitate und Aussagen aus Studien und Publikationen wurden mit größter Sorgfalt wiedergegeben, übersetzt und die Quellen ausgewiesen. Wir übernehmen keine Gewähr für eventuell entstandene Fehler oder Missverständnisse. Wir haften nicht für Schäden, gleich welcher Art, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der enthaltenen Informationen entstehen.

 
 

GRATIS INFO-Paket zur MBST Kernspinresonanz-Therapie

Sie leiden unter Arthrose, Osteoporose, Bandscheibenbeschwerden, Erkrankungen bzw. Verletzungen des Bewegungs- und Stützapparates oder Bewegungseinschränkungen im Alltag? Sie nehmen Schmerzmittel, Medikamente und denken bereits über einen operativen Eingriff nach? Mit der MBST-Therapie haben wir vielleicht die Lösung für Ihre Beschwerden und zwar nicht-operativ und nicht-medikamentös.
Unsere führenden Gesundheitsexperten haben unser MBST-Therapie Gratis-Info-Paket für Sie zusammengestellt.

Informieren Sie sich jetzt gleich kostenlos und unverbindlich über die Vorzüge des MBST-Therapiesystems. Verschaffen Sie sich einen detaillierten Überblick über die einzelnen Behandlungsgebiete und lernen Sie die MBST-Therapie kennen. Die gut verständlichen Informationen sollen aufzeigen, wie die MBST-Therapie vielleicht auch Ihnen dabei helfen kann, wieder aktiver und möglichst schmerzfrei am Leben teilzunehmen.