MBST®-Kernspin

MBST®-Kernspin ist die Markenfamilie der medizinischen Anwendungen der KernspinResonanzTherapie.

Die therapeutisch eingesetzte Kernspinresonanz ist eine konservative Therapie-Option bei Arthrose, Bänder- und Sehnenverletzungen, Osteoporose und Stoffwechselstörungen des Stützapparates. Ob diese Methode oder eine andere Therapieoption bei Ihrem individuellen Krankheitsbild eingesetzt werden kann, entscheidet die Diagnose eines Facharztes und die anschließende Therapieempfehlung.

Bei MBST® wird das physikalische Phänomen der Kernspinresonanz therapeutisch genutzt. Die Technologie wurde direkt von der Kernspintomografie (MRT) abgeleitet, einem der bekanntesten Diagnostikverfahren in der Medizin. Bei den Hochtechnologie-Therapiesystemen kommen allerdings nur viel geringere Kernspinsequenzen zum Einsatz.

Arthrose und Osteoporose gehören weltweit zu den häufigsten Erkrankungen, mit steigender Tendenz. Arthrose kann praktisch jeden treffen und jedes Gelenk kann betroffen sein. Sowohl Arthrose als auch Osteoporose bedeuten in fortgeschrittenem Stadium einen erheblichen Verlust an Lebensqualität.

Doch was kann man gegen diese Massenerkrankungen tun?

Es gibt eine Vielzahl von nicht operativen und operativen therapeutischen Maßnahmen. Fast alle zielen auf eine Symptombekämpfung, das bedeutet, sie setzen nicht bei der Ursache der Erkrankungen an.