Am 21.09.2012 fand in Hamburg Reinbek das 3. Bergedorfer Sportmedizin Symposion statt

Das dritte Bergedorfer Sportmedizin Symposion, organisiert von Dr. Matthias Soyka und Prof. Jürgen Bruns, beschäftigte sich schwerpunktmäßig mit sportmedizinischen Problemen der Becken-Hüftregion.

Hierbei standen nicht nur die Verletzungen und Überlastungsschäden beim Sport im Fokus. Es ging auch um die Frage, wie viel Sport dem Hüftgelenk, vor allem aber auch dem künstlichen Hüftgelenk, zuzumuten ist. Die biomechanischen Untersuchungen der Arbeitsgruppe von Prof. Georg Bergmann an der Berliner Charité mit Drucksensoren in künstlichen Hüftgelenken konnten hierfür wichtige Daten liefern, die es dem Sportmediziner ermöglichen, seine Sportler fundiert zu beraten.

Die MedTec Medizintechnik GmbH war in diesem Jahr erstmalig als Aussteller vertreten und präsentierte dort die MBST®-KernspinResonanzTherapie. Viele Mediziner nutzten diese Möglichkeit, um sich umfassend über diese konservative Therapieoption zu informieren. Dabei fanden der kausale Therapieansatz und die aktuelle Studienlage größte Beachtung.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gelungene Veranstaltung und freuen uns auf viele neue, interessante Themen im nächsten Jahr.

 http://www.sportmedizin-symposion.net/

Vortrag zur MBST®-Therapie

Informationsaustausch beim 3. Bergedorfer Sportmedizin Symposium